Logo fussball-tippspiel24.de

Seit dem 10. Juni läuft die EM in Frankreich. Jetzt kostenlos beim Tippspiel anmelden.

Vorschau auf das Freundschaftsspiel zwischen Deutschland und Australien

Zurück zur Übersicht

Am Mittwoch, dem 25. März 2015, haben Sie ab 20:30 Uhr vor Ort im Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern oder durch die Übertragung des ZDF im Free-TV die Möglichkeit, die deutschen Helden des WM-Turniers 2014 live zu bewundern. Denn dann kommt es zum Duell zwischen dem amtierenden Weltmeister Deutschland und dem frischgebackenen Asienmeister Australien. Für die Mannschaft des deutschen Bundestrainers Joachim Löw ist dieses Freundschaftsspiel ein wichtiger Härtetest vor dem EM-Qualifikationsspiel gegen Georgien am folgenden Sonntag. Derweil schweben die Australier vor ihrer ersten Partie nach dem triumphalen Titelgewinn bei der Asienmeisterschaft im eigenen Land auf einer noch nie dagewesenen Euphoriewelle.

Die deutsche Nationalmannschaft ließ nach ihrem souveränen Titelgewinn bei der Weltmeisterschaft in Brasilien während des Auftakts in die Qualifikationsrunde für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich den letzten Willen oft vermissen. Außerdem fehlten dem Weltmeister bei der 0:2-Niederlage in Polen und dem 1:1-Unentschieden gegen Irland mehrere Führungsspieler. Mit einem Sieg im Freundschaftsspiel gegen den amtierenden Europameister Spanien stellten die Deutschen dann zum Abschluss des Jahres 2014 wieder unter Beweis, dass sie zurecht auf dem ersten Platz der Weltrangliste stehen. Vor dem Testspiel gegen Australien kehren neben dem neuen Kapitän Bastian Schweinsteiger auch Marco Reus, Ilkay Gündogan und Holger Badstuber in die Mannschaft zurück. Der Welttorhüter Manuel Neuer spielt wegen einer Schleimbeutelentzündung definitiv nicht. Weil der Fokus auf dem vier Tage später stattfindenden EM-Qualifikationsspiel gegen Georgien liegt, werden voraussichtlich weitere Stammspieler geschont. Daher haben die Rückkehrer Gündogan und Badstuber sehr gute Einsatzchancen.

Bisher war der Fußball in Australien alles andere als populär. Aber durch die erste Asienmeisterschaft im eigenen Land, die das Team des Nationaltrainers Ange Postecoglou mit dem Titelgewinn krönte, wurde auf dem fünften Kontinent die Begeisterung des Volkes für diese Sportart geweckt. Zehn Jahre nach dem Wechsel vom ozeanischen zum asiatischen Kontinentalverband hat sich die australische Nationalmannschaft durch die stärkere Konkurrenz zu einer Mannschaft mit Weltklasseformat weiterentwickelt. Obwohl die Australier in der Asien-Cup-Vorrunde gegen den Finalgegner Südkorea verloren hatten, erkämpften sich die sogenannten Socceroos durch einen 2:1-Sieg in der Verlängerung des Endspiels mit der lautstarken Unterstützung des heimischen Publikums den verdienten Titelgewinn. Die entscheidenden Treffer erzielten dabei Massimo Luongo, der zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde, sowie der Joker James Troisi, der sich nach seiner Einwechslung in der 105. Minute in die Geschichtsbücher eintrug. Wenn die Australier gegen den Weltmeister versuchen, ihre Konkurrenzfähigkeit unter Beweis zu stellen, ist nur der Einsatz des angeschlagenen Stürmers Tomi Juric fraglich.



Präsentiert von den Fußball Portalen 2-liga.com, 3-liga.com und 4-liga.com.

by JenBu.de Projekte