Logo fussball-tippspiel24.de

Seit dem 10. Juni läuft die EM in Frankreich. Jetzt kostenlos beim Tippspiel anmelden.

Vorbericht Georgien - Deutschland (EM-Qualifikation)

Zurück zur Übersicht

Nach vier Spieltagen liegt Deutschland überraschend nur auf Platz 2 in Gruppe D. Die EM-Qualifikation verläuft nach dem großen Triumph bei der WM 2014 nicht wie erwartet. Jedoch fehlen auf Gruppenführer Polen lediglich drei Punkte. Allerdings könnte man unseren Nachbarn enorm unter Druck setzen mit einem Sieg gegen Georgien am 29.03.2015 im Nationalstadion von Tiflis. Anstoß ist um 18:00 Uhr.

Nach ihrem Trainerwechsel sind die Georgier eine große Unbekannte, welche jedoch im letzten Pflichtspiel eine klare Niederlage hinnehmen mussten. Im November hat sich Georgien von ihrem langjährigen Nationaltrainer, Temur Kezbaia, getrennt. Erst im Januar 2015 wurde Kakhaber Tskhadadze als neuer Trainer bestimmt. Der ehemalige Bundesliga-Spieler hat nun eine große Aufgabe vor sich. Die Mannschaft, die er vor dem Spiel nur ein paar Tage um sich hat, muss er nun auf die Europameisterschaft vorbereiten. Nach dem 0:4 gegen Polen im November 2014 wird bei dem ehemaligen Innenverteidiger vor allem die Defensive im Fokus stehen.

Allerdings hat die Offensive ebenfalls Verbesserungspotenzial. Nur vier Tore, drei davon gegen Underdog Gibraltar, in ebenso vielen Spielen konnten erzielt werden. Jedoch hat man gerade in dieser Mannschaft mit Tornike Okriashvili (KRC Genk), Levan Mchedlidze (FC Empoli) und Jano Ananidze (Spartak Moskau) einige talentierte Spieler, welche in den besten Ligen Europas spielen.

Aufgrund einer Schleimbeutelentzündung konnte Manuel Neuer im Testspiel gegen Australien nicht antreten. Jedoch ist er nun wieder fit und kehr ins deutsche Tor zurück. Löw rechnet mit einem extrem defensiv spielenden Gegner und wird somit in der Grundstellung auf eine offensive Spielweise setzen. Der Bundetrainer hat in der Offensive zumindest dank Spielern wie Toni Kroos, Mesut Özil, Andre Schürrle, Marco Reus, Mario Götze, Max Kruse, Karim Bellarabi oder Thomas Müller viele Optionen. Kandidaten für das defensive Mittelfeld sind dagegen Sami Khedira, Ilkay Gündogan oder Bastian Schweinsteiger.

Festzuhalten ist, dass drei Punkte gegen Georgien auf jeden Fall Pflicht sind.



Präsentiert von den Fußball Portalen 2-liga.com, 3-liga.com und 4-liga.com.

by JenBu.de Projekte